Köln, Kurs in Wundern

Alle, die schon länger auf dem spirituellen Weg sind, kennen die brennende Frage:

  „Und – was kann ich tun?“ 

 

Man kann sehr viel tun: Es braucht ein radikales Anhalten und ein Entdecken, wer ich wirklich bin.

 

Den Hunger des Herzens stillen 

 

"Wenn du verstehen möchtest, wer du bist und wie du in die Unermess-lichkeit des Lebens hineinpasst –

wenn du mit anderen Worten glücklich sein möchtest – dann kann der Kurs dir den Weg weisen." 

 

 

Mit einigen spirituellen Übungen schaust Du Dir selbst auf die Schliche zu kommen....  Du gräbst quasi mit den Fragen nach Deinem eigentlichen Kern und nach den Konzepten, mit denen Du Dir Deine Wirklichkeit erschaffst...   

 

        • Was willst du? 

  • Was vermeidest du? 

  • Wer bist du, wenn du keine Vergangenheit und keine Zukunft hast? 

  • Womit verkaufst du dich? 

  • Was wäre, wenn du die Kontrolle aufgäbest? 

 

 

 Je öfter die Frage beantwortet wird, desto mehr wird sich der inneren Wahrheit genähert. 

 

 „Wer mehr über sich und sein eigenes Leben weiß, versteht sich selbst besser. Und wer sich selbst versteht, hat auch für andere ein tieferes Verständnis." 

Unsere Philosophie, ist - in den Kurs praktische Übungen und Anwendungen aus der Advaita Philosophie zu integrieren. Aus unserer sicht sind die Kern Aussagen der Advaita und des Kurses im Wundern philosophisch nahezu identisch. Selbt christlich sozialisiert, beobachten wir, daß ein nicht geringer Teiln des spirituellen Feldes eher religionsneutral oder budhistische bzw. hinduistisch geprägt sind. Ausgerechnet in den katholischeren Regionen, stösst die starke christliche Prägung des Kurses unserer Beobachtungn ach sogar auf Vorbehalte. 
Daher möchten wir mit unserem Weg aufzeigen, das es ältere Quellen ein und des selben Weltbildes, mit nahezu gleichen Aussagen und Haltungen gibt. 

Die Wochenendkurs möchten Dich auf Deinem Weg begleiten unterstützen, Dir helfen Dir Deiner Konzepte gewahr zu werden und Dich länger als nur eine kurze Übung lang oder eine meditative Pause lang aus Deinem vertrauten Feld herauszulocken und eine neues Feld zu betreten. 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.